Zu unserer Facebookseite
Zur Webseite des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

#interview: Innovation höchstpersönlich

Bergisches Städtedreieck

Sechs Fragen an ...

Sabine Radomski, Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

Verbundkoordinatorin Bergisches Städtedreieck

Was ist so innovativ an „Ihrer“ Region?

Im Bergischen Städtedreieck begann die Industrialisierung in Europa und es gibt sozusagen eine „Tradition der Innovation“. Hier wurde Aspirin® entwickelt, die Brüder Mannesmann entdeckten die nahtlosen Röhren, und mit Made in Solingen wurde eine Stadt zur Marke. Die bergischen Unternehmen, darunter viele Weltmarktführer, haben sich und ihre Produkte immer wieder neu erfunden und für alle Bereiche der Gesellschaft neue Problemlösungen kreiert, nicht zuletzt auch dank der engen Kooperation von Wirtschaft und Wissenschaft. Diese transformative Energie gilt es auch in Zukunft zu nutzen.

 

Was bedeutet Innovation für Sie persönlich?

Neugier und Offenheit für gesellschaftliche und technologische Entwicklungen, Mut zum Experiment und zu kreativen Veränderungen, die nicht dem Selbstzweck dienen.

 

Was bieten mir als Unternehmer die NRW.Innovationspartner?

Die Möglichkeit durch kostenlose Fach- und Best Practice-Veranstaltungen, Workshops, Expertenvermittlung und persönliche Beratung die Potenziale von Digitalisierung zu erleben sowie die verschiedenen Förderangebote für sich nutzbar zu machen. Mit unserem regionalen Innovationsnetzwerk greifen wir dabei einerseits auf Institutionen aus Forschung & Wissenschaft sowie Wirtschaft zurück und andererseits auf ein Gründernetzwerk, das durch kreative Impulse Innovationsprozesse in Unternehmen beschleunigen kann.

 

Was waren für Sie die bislang größten Erfolge der NRW.Innovationspartner?

Die nachhaltige Vernetzung mit anderen Innovationstreibern der Region und die Veranstaltungen und Workshops zu  Digitalisierung und Innovationsthemen, bei denen sich nicht nur Unternehmen untereinander, sondern auch KMU und Gründer treffen und gemeinsam Zukunftsthemen diskutieren.
Für das Gesamtprojekt ist der Kontakt der Regionen untereinander ein großer Gewinn und gibt mit der Präsentation der jeweiligen Praxis- und Erfolgsbeispielen viele Impulse für die eigene Arbeit.

 

Was begeistert Sie an Ihrer Arbeit als Projektkoordinator?

Der Austausch und die Zusammenarbeit mit den Partnern in- und außerhalb der Region und dass man selbst – Stichwort Digitalisierung – durch Kontakte und Veranstaltungen fast täglich etwas Neues dazulernt.

 

Welche Innovationen würden Sie sich für die Zukunft wünschen?

Fortbewegung war im Bergischen Städtedreieck schon immer anders – sei es in Wuppertal die Schwebebahn oder in Solingen der elektrische O-Bus. Die Region hat sich also schon früh mit Elektromobilität beschäftigt und wird hoffentlich auch zukünftig Treiberin für innovative und nachhaltige Mobilitätslösungen sein.

 

Zurück zur Region

Erfolgreiche Projekte

Innovative Produktentwicklungen oder digitale Geschäftsstrategien – Lesen Sie mehr in unseren #erfolgsgeschichten.

#erfolgsgeschichten

Mit der Toolbox richtig planen

Hier finden Sie eine Übersicht von kostenlosen Tools, die teilweise im Rahmen des NRW. Innovationspartner entwickelt bzw. zur Verfügung gestellt wurden.

Zur Übersicht

Regionen und Ansprechpartner

Zur Webseite des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen